Gehört ihr auch zu denen, die früher einen Brieffreund/eine Brieffreundin hatten? Ich ja. In der Regel mit Menschen, die man im Urlaub kennengelernt hat aber auch in meiner Schulzeit, wurden sehr intensiv Briefchen mit dem Sitznachbarn, der besten Freundin etc. ausgetauscht. Man hätte meinen können, man hat in der Pause, nach der Schule und überhaupt doch genug Zeit sich zu unterhalten, aber manche Dinge konnten wir uns eben nur per Brief erzählen oder diskutieren.

Ich bin zwar eine Frau aber ich telefoniere nur ungerne – zu 95% nur mit meiner Mutter. Im Gegensatz dazu bekomme ich Post sehr gerne. Heutzutage kommt diese i. d. R. per Mail oder Handy und landet nur selten als Brief im Briefkasten.

Da viele Menschen gerne Post bekommen und schreiben, gibt es auch dafür etwas im World Wide Web und zwar kann man sich hier anmelden und bekommt die Adresse von einem anderen, zufällig ausgewählten Mitglied und kann eine Postkarte, die dann, sobald sie angekommen ist, von dem anderen Nutzer registriert wird. Für jede versendete und registrierte Postkarte bekommt man dann von einem anderen, ebenfalls zufällig ausgewählten, Nutzer eine Postkarte zugeschickt. Abgesehen von dem Geld für die Postkarte und das Porto ist die Mitgliedschaft kostenfrei.

Ich selbst habe mittlerweile Postkarten nach Schweden, Finnland, die Niederlande, die USA, Russland, Weißrussland, China, Singapur und auch innerhalb von Deutschland verschickt. Bei mir angekommen sind bisher Postkarten aus Frankreich, den Niederlanden, Deutschland, Japan und Russland und ich freue mich jedes Mal wieder, wenn ich eine Karte aus meinem Briefkasten holen kann. ♥

image

Advertisements