… gab es die letzten 3 Tage was das Wetter angeht. Montag noch ganz angenehm, gestern schon wieder viel zu schwül bis es abends richtig gekracht hat und heute… heute war es fast schon zu frisch gewesen… Aber wenigstens kann man mal richtig lüften!

Gestern Abend habe ich für das Mittagessen von heute und morgen vorgekocht.
Es gab Dinkelnudeln vom vergangenem Einkauf mit einer Gemüsesauce

2015_07_07_Gekocht

Die Zutaten für zwei gute Portionen waren:
etwa 250g Nudeln
1 Karotte
2 kleine Selleriestangen
jeweils eine rote, grüne und gelbe Paprika
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Dose stückige Tomaten
Basilikum
Salz, Pfeffer

Als erstes habe ich die Zwiebel und den Knoblauch angeschwitzt und dann die Karotten und den Sellerie dazugegeben und mit anschwitzen lassen. Mit Flüssigkeit (ich habe Wasser genommen, Wein oder Gemüsebrühe würde aber genauso gehen) ablöschen und einkochen lassen, bis das Gemüse bissfest ist. Gegebenenfalls noch Flüssigkeit hinzugeben. Dann die Paprika hinzugeben und wieder Wasser aufgießen damit das Gemüse kochen kann. Jetzt kann schon mal mit Salz und Pfeffer gewürzt werden und sobald das Gemüse weich ist, die Tomaten und das Basilikum hinzufügen und erwärmen. Die Sauce nun noch einmal abschmecken und die Nudeln hinzufügen.
Die Nudeln nehmen noch einen Teil der Sauce auf und je nach dem welche Konsistenz man haben möchte, kann noch etwas Flüssigkeit hinzugegeben werden. In diesem Fall nehme ich immer das Kochwasser der Nudeln. Dieses beim abgießen also am besten auffangen.

Ich hatte Tomaten, die schon mit Kräutern gewürzt waren. Wenn man ungewürzte nimmt, kann man neben Salz, Pfeffer und Basilikum auch noch andere Kräuter hinzufügen.

Gestern Mittag war ich mit den Kollegen beim Asiaten zum Mittagessen und das sind so große Portionen, dass es mir noch bis abends reicht.
Leider habe ich kein Bild gemacht aber es gab gebratene Reisnudeln mit Gemüse.

Mein heutiges Abendessen:

2015_07_08_Gekocht

Die Reste von der Roten-Linsen-Suppe vom Montag und einen Salat dazu.
Im Salat waren Feld- und Rucolasalat, Gurke, Tomate, Pilze, Erd- und Heidelbeeren sowie ein Kern-Mix aus Sonnenblumen-, Kürbis- und Pinienkernen sowie einem Ei.
Das Dressing bestand aus etwas Olivenöl, Kräutersalz und Pfeffer.

Advertisements